Die Montessori Theater Schule Kassel zeigt das Werk des angehenden Theaterpädagogen Miguel Nadalet. Das selbstverfasste Werk trägt den Arbeitstitel „Post Skriptum“. Miguel Nadalet zeigt in dieser Inszenierung, dass die libertinären Lebensprinzipien der Menschen in einer rational geprägten Welt keinen Platz mehr haben. Vier Protagonisten stellen sich der Frage: „Was kommt danach“? Was erhält uns am Leben, wenn alles aussichtlos erscheint. Ein bewegendes Erstlingswerk! Im Rahmen seines theaterpädagogischen Studiums setzt sich Miguel Nadalet mit den Fragen der „Menschheit mit ihren Fehlbarkeiten“ auseinander. Sein bewegendes Erstlingswerk, welches er als Autor hervorragend detailgetreu umsetzt.

Kommende Veranstaltungen

Hüsch und die Verwandten – Typen und Texte von Hanns Dieter Hüsch, vorgestellt von Joachim Henn

  • 28. April 2017
    Beginn: 20:00
  • 11. Juni 2017
    Beginn: 20:00

Jazzabend mit INVIVO

  • 29. April 2017
    Beginn: 20:00

Panzerkreuzer Potemkin (Stummfilm) mit Livemusik

  • 30. April 2017
    Beginn: 20:00

Bandscheibenvorfall

  • 5. Mai 2017
    Beginn: 20:00
  • 6. Mai 2017
    Beginn: 20:00

Best of Kalle Henrich. Datt Schönste aus zehn Jahren un en paa neue Dönekes mit bei

  • 7. Mai 2017
    Beginn: 20:00

DER LETZTE MANN (Stummfilm) + turning pages (Musik)

  • 12. Mai 2017
    Beginn: 20:30

Mord oder Fjord? !!Fällt wegen Krankheit leider aus!!

  • 13. Mai 2017
    Beginn: 20:00
  • 14. Mai 2017
    Beginn: 16:00

Push Up 1-3

  • 19. Mai 2017
    Beginn: 20:00
  • 20. Mai 2017
    Beginn: 20:00
  • 21. Mai 2017
    Beginn: 19:00

Das kleine Kunstwerk

  • 9. Juni 2017
    Beginn: 20:00

ROSINENBLUES 2016

  • Premiere
    24. Juni 2017
    Beginn: 20:00
  • 25. Juni 2017
    Beginn: 20:00