Basierend auf Franz Kafkas Brief an den Vater

Hörspiel trifft Lesung trifft Performance. Ein Abgesang auf die Abhängigkeit - der ewige Sohn Kafka konfrontiert 

in einer performativen Lesung ein für alle Mal seine daddy issues. Das Ergebnis ist eine abartig realistische 

Abrechnung der Wahr- und Unwahrheiten zwischen Sohn und Vater.

Spiel & Sound: Alexander Kupsch

Inszenierung: Julie Stearns & Alexander Kupsch

Kommende Veranstaltungen