ORLAC'S HÄNDE (1924) ist ein Science-Fiction-/ Horrorfilm: nach einem Zugunglück werden dem Pianisten Paul Orlac zwei Hände transplantiert, doch seine neuen Hände sind die eines hingerichteten Mörders .... Orlacs Zustand des Erdrücktwerdens und sein zunehmend vor dem Infarkt stehender Organismus formten das emotionale Gewebe der Filmmusik. Musik für elektrifiziertes Akkordeon, E-Bass, Keyboard, Live-Elektronik, akustiKonservierte Metalchimes, Zuspielungen.

Kommende Veranstaltungen

Context

  • 15. November 2019
    Beginn: 20:00
  • 16. November 2019
    Beginn: 20:00
  • 17. November 2019
    Beginn: 18:00

Das kleine Kunstwerk

  • 22. November 2019
    Beginn: 20:00

Warten auf Godot

  • 23. November 2019
    Beginn: 19:30

NOSFERATU – eine Sinfonie des Grauens

  • 24. November 2019
    Beginn: 19:00

Der Tod und das Mädchen

  • Premiere
    29. November 2019
    Beginn: 20:00
  • 30. November 2019
    Beginn: 20:00
  • 1. Dezember 2019
    Beginn: 18:00

Benefiz

  • 6. Dezember 2019
    Beginn: 20:00
  • 7. Dezember 2019
    Beginn: 20:00
  • 8. Dezember 2019
    Beginn: 18:00

Von der Wiege bis zur Bahre – Formulare, Formulare – Inclusiv Festival

  • 11. Dezember 2019
    Beginn: 20:00

Schlafzimmergäste

  • 13. Dezember 2019
    Beginn: 20:00
  • 14. Dezember 2019
    Beginn: 20:00
  • 15. Dezember 2019
    Beginn: 18:00