Spielplan

Die Rose in mir

Das Musical beruht auf autobiografischen Erlebnissen, beschreibt aber die Geschichte eines Mädchens, das nach einer spirituellen Erfahrung beginnt, sich mit den Themen Yoga und Meditation zu beschäftigen. Damit gerät sie in einen familiären Konflikt und stellt sich außerhalb ihrer konventionellen Familie. Das Musical enthält lustige, emotionsgeladene und berührende Szenen, in denen unterschiedliche Charaktere in ganz normalen und doch skurrilen Alltagssituationen Weiter lesen

  • 8. September 2018
    Beginn: 19:30
  • 9. September 2018
    Beginn: 19:00


Warten auf Godot

Das junge Theaterensemble von only connect! ist mit der exklusiven Produktion von Samuel Becketts Warten auf Godot nun zum zweiten Mal in der Rü-Bühne zu Gast und präsentiert den Klassiker des absurden Theaters in neuem Gewand und Kohlenpott-Ästhetik. Unter Regie von Julie Stearns (USA) versetzt only connect! den Zwei-Akter um Wladimir, Estragon, Pozzo und Lucky ins Herz der Stadt Essen Weiter lesen

  • Premiere
    14. September 2018
    Beginn: 19:30
  • 15. September 2018
    Beginn: 19:30
  • 13. Oktober 2018
    Beginn: 19:30
  • 14. Oktober 2018
    Beginn: 18:00
  • 23. November 2018
    Beginn: 19:30
  • 14. Dezember 2018
    Beginn: 19:30


Etwas Echtes wäre schön

Aufmerksamkeit, Anerkennung und Erfolg – drei Dinge nach denen wir im Leben streben. Finde mich schön und klug. Interessant und vorbildlich. Einzigartig und beneidenswert. Am besten alles auf einmal und gleichzeitig – gib mir deine ungeteilte Anteilnahme. Aber was ist, wenn man nicht genug Beachtung kriegt? Was ist, wenn die eigene Präsenz nicht ausreicht, um andere für sich zu begeistern? Weiter lesen

  • 21. September 2018
    Beginn: 20:00


Unspoiled – Ein akustischer Abend

Euch erwartet ein musikalischer Abend geprägt von Gitarrenklängen und ausergewöhlichen Gesängen. Black Sun, die Singer-Songwriter Band aus Kassel erobern Essen und werden unterstützt vom Essenen Viruosen Philipp Hemmelmann. Entspannung, Genuss und Gemeinschaft werden den Abend begleiten.

  • 22. September 2018
    Beginn: 20:00


Orlac´s Hände

Orlac´s Hände (1924) ist ein Science-Fiction-/ Horrorfilm: nach einem Zugunglück werden dem Pianisten Paul Orlac zwei Hände transplantiert, doch seine neuen Hände sind die eines hingerichteten Mörders .... Orlacs Zustand des Erdrücktwerdens und sein zunehmend vor dem Infarkt stehender Organismus formten das emotionale Gewebe der Filmmusik. Musik für elektrifiziertes Akkordeon, E-Bass, Keyboard, Live-Elektronik, akustiKonservierte Metalchimes, Zuspielungen.

  • 23. September 2018
    Beginn: 19:00


Inclusiv Festival – Touch me

Tanzbar Bremen - Tanzstück von und mit Neele Buchholz, Corinna Mindt und Oskar Spatz Bewusst oder unbewusst berühren wir täglich uns und andere, werden berührt und lassen uns berühren. Mit seiner neuen Produktion TOUCH ME erkundet tanzbar_bremen diese allgegenwärtige, sinnliche Ebene unseres Daseins. Voller Neugier befragt das Tanztrio von und mit Neele Buchholz, Corinna Mindt und Oskar Spatz unterschiedlichste Varianten Weiter lesen

  • 28. September 2018
    Beginn: 20:00


Inclusiv Festival – Take more, Gleinomal – Die neue Band

Folkwang Musikschule, Essen Take more: Vor 18 Jahren begann unter der Leitung von Birgit Schmitz, Jürgen Fassbender und Marianne Bischoff ein Musikprojekt für Menschen mit besonderen Fähigkeiten unter dem Motto „ Jeder spielt mit – und jeder kann etwas“! Aus den Teilnehmern dieses Projektes haben sich in dieser Zeit kompetente MusikerInnen entwickelt, die außer der „puren Lust am Musizieren“ auch Weiter lesen

  • 29. September 2018
    Beginn: 15:00


Inclusiv Festival – Rendezvous des Tambours

Das RENDEZVOUS DES TAMBOURS ist ein biographie- und städteübergreifendes Spieler-Netzwerk trommel- und rhythmikbegeisterter Menschen aller Coleur! Aktuell treffen sich rund 15 Spieler von jung bis alt, mit und ohne Handicap aus dem Ruhrgebiet und Bergischen Land zu den regelmäßigen Proben. Bei der gemeinsamen künstlerischen und handwerklichen Arbeit ist für die SpielerInnen die Vielfältigkeit und Unterschiedlichkeit des Einzelnen eine Selbstverständlichkeit, die Weiter lesen

  • 29. September 2018
    Beginn: 20:00


Inclusiv Festival – Zeitfragen – Fragezeit

Theaterensemble Makiba, Franz Sales Haus, Essen Am Anfang war nichts – einzelne Partikel schwirren durch scheinbar leeren Raum, finden sich allmählich zusammen, nur um gleich wieder auseinander zu treiben. Bilder ziehen wie Schatten vorbei und dann: ein Herzschlag. Alles erwacht, treibt ziellos herum, wird beraten und gleich wieder verlassen. Manch einer macht sich Gedanken über den Bus, ist auf der Weiter lesen

  • 30. September 2018
    Beginn: 11:30


Inclusiv Festival – Der Weltenbummler

Der Weltenbummler KiT – Kiebitz integrative Theatergruppe 1, Duisburg Gemeinsam mit der Kiebitz integrativen Theatergruppe (KiT) gehen die Zuschauer auf eine Suche. Vermisst wird „Der Weltenbummler“, der sich lange nicht bei seinen Eltern gemeldet hat. Mit Hilfe einer Rose und einem Postboten gibt „Der Weltenbummler“ ein Lebenszeichen. Er erzählt von seinen Abenteuern, bei denen auch ein Fuchs und eine Giftschlange Weiter lesen

  • 30. September 2018
    Beginn: 15:00


Inclusiv Festival – Ein Sommernachtstraum

Theatergruppe Augenblick-Mal, Lebenshilfe Werkstätten Unterer Niederrhein-Rees „Die Liebe ist verrückt und durcheinander“, mit diesen Worten beginnt Shakespeare seine Geschichte und mit diesen Worten endet sie auch. Shakespeare hatte sich vorgenommen eine schöne Geschichte über die Liebe zu schreiben, mit der bezaubernden Hermia und ihrem Geliebten Lysander. Doch schon bald erschien ihm dies zu langweilig. Also brachte er einen Konkurenten, den Weiter lesen

  • 30. September 2018
    Beginn: 19:00


Inclusiv Festival – Die Nashörner

Inklusives Theaterensemble Götterspeise, Bielefeld Das Bielefelder Theater Götterspeise gehört zu den Pionieren der inklusiven Kulturarbeit. Nach dem begeistert aufgenommenen Theaterstück „FRAGEN.BEWEGEN“ nun die 11. Produktion: „Die Nashörner“ des rumänisch-französischen Dramatikers Eugène Ionesco, als eines der klassischen Stücke des Absurden Theaters. Die bildhafte und phantasievolle Inszenierung des Forum für Kreativität und Kommunikation mit Masken, Videofoto- und Audiocollagen handelt von der schrittweise Weiter lesen

  • 5. Oktober 2018
    Beginn: 19:00


Inclusiv Festival – Parkgeschichten

Maskentheater „anders eben“, Zigg, Zentrum für inklusive Kunst und Kultur e. V. Eine Bank in einem Park – Alltäglichkeit ... Alltäglichkeit? Wenn wir uns Zeit nehmen und den Blick auf diesen kleinen Ausschnitt richten, spielen sich ungewöhnliche Szenen vor unseren Augen ab. Hier begegnen sich die schrullige alte Dame, die leidenschaftliche Sportlerin, der Professor mit seiner Vorliebe für seltene Tierarten Weiter lesen

  • 6. Oktober 2018
    Beginn: 15:30


Inclusiv Festival – An einem Ort. Jetzt.

Integratives Theater Kiel So hoffnungsvoll wie planungsbegabt begegnen sich Menschen an zufälligen Orten. Auf der Suche nach dem eigenen Weg, den richtigen Orten für ein richtiges Leben. Heiter schwelgend in dem schönen Gefühl der Gemeinschaft, begierig darauf sich umfassend zu vertrauen und dann doch die Wut, die scharfen Kanten der Befremdung. „Du musst immer tolerant sein“. „Wann ist immer?“ Gehalten Weiter lesen

  • 6. Oktober 2018
    Beginn: 20:00


Inclusiv Festival – Der Weltenbummler KiT

Der Weltenbummler KiT – Kiebitz integrative Theatergruppe 2, Duisburg Gemeinsam mit der Kiebitz integrativen Theatergruppe (KiT) gehen die Zuschauer auf eine Suche. Vermisst wird „Der Welten- bummler“, der sich lange nicht bei seinen Eltern gemeldet hat. Mit Hilfe einer Rose und einem Postboten gibt „Der Welten- bummler“ ein Lebenszeichen. Er erzählt von seinen Abenteuern, bei denen auch ein Fuchs und Weiter lesen

  • 7. Oktober 2018
    Beginn: 15:00


Inclusiv Festival – More

Tanzräume unterwegs, Dortmund, Kompanie Windspiel Was ist wahr und was ist unglaubwürdig? Wie reagieren wir auf stetige Verunsicherung? Welche Haltung nehmen wir gerade ein in unserem Leben? Über Nacht frieren die Beine der Flamingos ein im roten Eis. Aber das Eis schmilzt und befreit sie aus seiner Umklammerung. Der Berg lockt den Wanderer auf unwegsame Pfade und in gefährliche Höhen. Weiter lesen

  • 7. Oktober 2018
    Beginn: 19:00


Das Kleine Kunstwerk

Einmal auf der Theaterbühne stehen! Wer sich das wünscht, kann sich auf der RÜ-Bühne ausprobieren und seine Talente zeigen. In Sachen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – jeder kann mitmachen! Den Zuschauer erwartet ein buntes Programm. Gezahlt wird am Ende das, was es ihm wert ist. Infos zum Mitmachen: http://ruebuehne.de/Veranstaltungen/das-kleine-kunstwerk

  • 12. Oktober 2018
    Beginn: 20:00
  • 30. November 2018
    Beginn: 20:00


Ein Jazzabend

Klassiker aus dem Jazz-Bereich gehören zum Repertoire von INVIVO einer Essener Band, die bei ihren Auftritten auch Stücke aus dem Rock/Pop-Bereich namhafter Musiker präsentieren. Geprägt vom Gesang, unterstützt vom Klangbild der Bläser sorgt der Gitarren- und Pianosound für musikalische Gestaltungsmöglichkeiten und ermöglicht den einzelnen Instrumentalisten den improvisatorischen Freiraum.

  • 27. Oktober 2018
    Beginn: 20:00


George und Flora

Begleiten Sie uns auf eine spannende und fröhliche Luftballonreise! Mit dem lustigen Käferchen George und dem hübschen Schmetterling Flora kommt garantiert keine Langeweile auf, denn am liebsten singen und tanzen sie – und haben eine Menge Spaß dabei! Wir singen zusammen bekannte und beliebte Kinderlieder sowie neue Lieder der Komponistin Alexandra Danshova. Andrea Maria Schroeter & Alexandra Danshova - Gesang, Weiter lesen

  • 4. November 2018
    Beginn: 16:00


Best of Kalle Henrich

Zehn Jahre lang hat Kalle Henrich das Ruhrdeutsche in 14 verschiedenen Städten und in seinem Buch mit großem Erfolg verbreitet und mit anderen Dialekten verglichen. Sprachwissenschaft und Spaß hat er dabei miteinander verbunden. Nun ist es Zeit für ein Resümee! Die erfolgreichsten Nummern, eine Top-Twenty der schönsten Zugaben und reichlich neue im Alltag aufgeschnappte Dönekes: Das ist „Best of Kalle Weiter lesen

  • 4. November 2018
    Beginn: 20:00


Panzerkreuzer Potemkin

Der Stummfilm Panzerkreuzer Potemkin von Sergej Eisenstein ist ein Meilenstein der Filmgeschichte und bekannt für seine einzigartige Montagetechnik. Verhöhnung, Unterdrückung und unmenschliche Brutalität kennzeichnen dieses Denkmal an die russische Revolution. Mit E-Bass und Live-Elektronik, sowie Zuspielungen spielt Matthias Hettmer dazu eine Musik, die subtil die Schwingungen des Filmes in sich aufnimmt. Mit der Live-Elektronik wird der E-Bass zu einem instrumentalen Weiter lesen

  • 9. November 2018
    Beginn: 20:00


Inclusiv Festival – Inklusionsgefahr 4.0

Vier Darsteller, sechs Figuren, ein Thema Und was für eines! Dass Inklusion weitaus mehr ist, als nur das Behindertenrecht auf Teilhabe am normalen Schulunterricht, beleuchtet Sahar Raies Theaterstück „Inklusionsgefahr“. Auch in seiner mittlerweile vierten Fassung bleibt das Stück brandaktuell, zeitkritisch und spannend, ohne an Witz und Charme zu verlieren. In Alltagssituationen klärt das Stück darüber auf, dass letztendlich jeder Einzelne Weiter lesen

  • 10. November 2018
    Beginn: 19:00


Auf der Suche nach dem verschwundenen “M”…

Eine musikalische Detektivgeschichte für Kinder und Erwachsene Unser geheimnisvolles Abenteuer wird begleitet von bekannten russischen Liedern aus berühmten Zeichentrickfilmen, Kompositionen von Alexandra Danshova sowie durch rätselhafte Töne und Geräusche, von denen manche nur mit deiner Hilfe entstehen! Komm und mach mit! Wir warten auf dich! Alexandra Danshova - Gesang, Moderation Anton Gankoff - Keyboards Pavel Bialiayeu - Percussion, Vibraphon Das Weiter lesen

  • 11. November 2018
    Beginn: 15:00


Königin der Nacht

Literatürk - Internationales Literaturfestival 2018 Kunst und Kultur der Einwanderungsgesellschaft   Ein Roman über Glücksanspruch und Heilsversprechen, übers Wegsehen und Blindsein und eine durch und durch deutsche Geschichte aus der Zeit zwischen 1906 bis 1989.   Bille Haag Geboren in Düsseldorf, aufgewachsen im Ruhrgebiet. Studium der Germanistik, Romanistik, Philosophie in Heidelberg, Berlin und Frankfurt.

  • 15. November 2018
    Beginn: 19:30


Nosferatu

Murnaus Dracula-Interpretation schildert Wege ins Reich der Phantome, dabei werden Grenzen überschritten, jenseits derer die Vampirkräfte zugreifen können. Histoplasmose, ein Pilz, der in Fledermauskot gedeiht, war Ursache für das Sterben der Archäologen, die 1922 das Grab des Tutenchamun öffneten. Die Fledermaus als zentrales Motiv der Vampirmythologie trägt die Sporen der Histoplasmose in die Filmmusik, auf dass sie das Publikum von Weiter lesen

  • 18. November 2018
    Beginn: 19:00


Chaturanga

Szenenspiele, lebensnah und voller Überraschungen; clowneske bunte Bilder, die der Fantasie viel Raum lassen und gleichzeitig den kritischen Hintergrund nicht verbergen. In ihrem neuen Stück „Chaturanga“ begeben sich die Zambalas, Charakter-Clowninnen aus Köln, auf Entdeckungsreise zu den unendlichen Möglichkeiten, die sich einem im Leben bieten können.

  • 25. November 2018
    Beginn: 18:00