Spielplan

Warten auf Godot

Das junge Theaterensemble von only connect! ist mit der exklusiven Produktion von Samuel Becketts „Warten auf Godot“ nun erneut in der Rü Bühne zu sehen und präsentiert den Klassiker des absurden Theaters in neuem Gewand und Kohlenpott-Ästhetik. Unter Regie von Julie Stearns (USA) versetzt only connect! den Zwei-Akter um Wladimir, Estragon, Pozzo und Lucky mitten ins Herz der Stadt Essen. Weiter lesen

  • 26. Januar 2020
    Beginn: 18:00


Der Computer Nr. 3

Was suchst du hier? Swipen, Matchen, Daten: auf der Suche nach Liebe, Sex & Spaß sind Dating Apps zur Selbstverständlichkeit geworden. Ist der nächste Flirt nur einen Wisch auf dem Handydisplay entfernt, verändert das die Partner*innensuche grundlegend: Die Sehnsucht nach dem zufälligen Treffen im Supermarkt ist der algorithmisierten Realität von virtuellen Kennenlernspielen gewichen, die sich auch auf die Konstruktion von Weiter lesen

  • 31. Januar 2020
    Beginn: 20:00


Ela – Die Ruhe nach dem Sturm

Wo warst du? - Am 9.Juni 2014 brach das Orkantief Ela mit ungeheurer Wucht über NRW herein. Die Städte Essen, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf und viele weitere wurden durch den Sturm verwüstet, sechs Tote und viele Verletzte waren die Folge. only connect! greift diesen historischen Impuls auf und widmet sich in „Ela – Die Ruhe nach dem Sturm“ der Weiter lesen

  • 7. Februar 2020
    Beginn: 19:30
  • 8. Februar 2020
    Beginn: 19:30


Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner

Sechs Personen versuchen gemeinsam eine würdevolle, attraktive, spritzige und völlig diskriminierungsfreie Wohltätigkeitsveranstaltung für den Bau einer Schule in Guinea-Bissau in Westafrika auf die Beine zu stellen. In ihren Reden, den andauernden Diskussionen und ihren vorgetragenen Ideen verheddern sie sich haltlos in ihrem Anspruch politischer Korrektheit, in Pauschalisierungen und Vorurteilen. Der Versuch, den Spendenabend angemessen zu gestalten, entwickelt sich zu einer Weiter lesen

  • 14. Februar 2020
    Beginn: 20:00
  • 15. Februar 2020
    Beginn: 20:00
  • 16. Februar 2020
    Beginn: 19:00


Das kleine Kunstwerk – Was ist es dir wert?

Einmal auf der Theaterbühne stehen! Wer sich das wünscht, kann sich auf der Rü Bühne ausprobieren und seine Talente zeigen. In Sachen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – jeder kann mitmachen! Den Zuschauer erwartet ein buntes Programm. Gezahlt wird am Ende das, was es einem wert ist. Infos zum Mitmachen: http://ruebuehne.de/Veranstaltungen/das-kleine-kunstwerk/  

  • 13. März 2020
    Beginn: 20:00
  • 5. Juni 2020
    Beginn: 20:00


Der Golem – Stummfilm in Concert

Rabbi Löw erkennt im Sternenbild zukünftige Gefahren für das jüdische Ghetto in Prag. Er beschließt – nach einer alten Sage - den Golem, ein Wesen aus Lehm, zum Leben zu erwecken. Dieser soll den Juden zur Seite stehen. Als der Kaiser per Dekret die Juden auffordert, das Ghetto zu räumen, entwickelt Rabbi Löw einen Plan.

  • 22. März 2020
    Beginn: 19:00


Welttheatertag in der Rü Bühne – Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner

Der Welttheatertag ist ein vom Internationalen Theaterinstitut ins Leben gerufener jährlicher Aktionstag und findet seit 1961 immer am 27.März statt. Der Welttheatertag würdigt mit öffentlichen Veranstaltungen die Bedeutung der Theaterkunst. Der Zusammenschluss der freien Theater Essens beteiligt sich mit einem gemeinsamen Aufruf. In allen Theatern gilt an diesem Tag der reduzierte Eintritt von 10,00€. Dieser beinhaltet den Besuch der oben Weiter lesen

  • 27. März 2020
    Beginn: 20:00


Liebe, Liebe, Liebe und Schuhe

Eine lustige Darstellung von Menschen, die unter uns sind. Natürlich geht es um die Liebe und um so viel mehr. Jeder scheint genau zu wissen, wie er sein Leben leben will. Ein Comedy-Stück, das anrüchig, schlüpfrig, verrückt und vor allem komisch ist.

  • 28. März 2020
    Beginn: 19:30
  • 29. März 2020
    Beginn: 19:30


Alte Musik trifft auf kontemporären Tanz

Das Musikduo " ExtrambotikA" gibt es seit 2018. Die Sängerin aus Südspanien, Alba Garcia Ballano, und der Gitarrist aus dem Norden von Kasachstan, Ivano Onavi, haben sich in Deutschland, NRW, Ruhrgebiet gefunden. Um ein neues Produkt vorzustellen und kreativ weiter zu gehen, macht "ExtrambotikA" ihr Projekt für 2020 : "FEAT". Zwei weitere Künstler: Choreograph Igor Volkovskyy und Lichtdesigner Saša Noveski. Weiter lesen

  • 24. April 2020
    Beginn: 20:00


Flug nach Utopia

"Flug nach Utopia" ist ein bewegungs- und bilderreiches Tanztheater mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung und Migranten*innen und das dritte Projekt von Agora. Sieben Menschen zwischen 20 und 70 Jahren aus sechs Ländern haben sich über ihre Wertvorstellungen ausgetauscht. Die Erfahrung der Gemeinsamkeiten führten sie auf den Weg nach Utopia.... In Kooperation mit/gefördert durch: Jugendmigrationsdienst Essen , Jugendamt der Stadt Essen, Weiter lesen

  • 9. Mai 2020
    Beginn: 19:30


Der letzte Mann – Stummfilm in Concert

Der Portier eines Hotels verdankt seiner prächtigen Uniform Selbstwertgefühl und Anerkennung. Aufgrund seiner Altersschwäche wird er eines Tage zum Toilettenmann degradiert. Um den Schein zu wahren, stiehlt er die Uniform, er kann den Abstieg in seinem Wohnviertel nicht eingestehen. Die Musik kennzeichnet ein dumpfdunkles DrumComputer-Moloch, ein elektrifiziertes Akkordeon und ein fretless-E-Bass-Cello sowie Live-Elektronik.

  • 10. Mai 2020
    Beginn: 19:00


Context

Drei Freunde, die gemeinsam das Studium gemeistert haben. Auf den Tag sind es 10 Jahre her, dass sie eine Vereinbarung getroffen haben: das Leben erobern, „weit weg von zu Hause – komme, was wolle.“ An diesem Stichtag treffen sich der PR-Texter Caspar, die preisgekrönte Reporterin Olga und der idealistische Poet Nils an der Korte Klippe in Essen wieder. Was haben Weiter lesen

  • 15. Mai 2020
    Beginn: 20:00
  • 16. Mai 2020
    Beginn: 20:00
  • 17. Mai 2020
    Beginn: 19:00


Comedy ohne Helm

Entenzeit oder Hasenzeit? Es gibt Konflikte, die nie enden. Aber genug diskutiert. Jetzt wird gelacht! Bring deinen Feind zu „acht p.m. – Comedy ohne Helm“ mit und lass drüber bügeln. Wir übernehmen keine Haftung für Schmerzverlust oder Schäden an der Ernsthaftigkeit des Lebens. Wir versprechen keine Lösungen, nur einen Abend ungebändigter Unterhaltung mit fragwürdigen Comedians, die nichts mehr zu verlieren Weiter lesen

  • 23. Mai 2020
    Beginn: 20:00


Best of Kalle Henrich

Zehn Jahre lang hat Kalle Henrich das Ruhrdeutsche in 14 verschiedenen Städten und in seinem Buch mit großem Erfolg verbreitet und mit anderen Dialekten verglichen. Sprachwissenschaft und Spaß hat er dabei miteinander verbunden. Nun ist es Zeit für ein Resümee! Die erfolgreichsten Nummern, eine Top-Twentyder schönsten Zugaben und reichlich neue im Alltag aufgeschnappte Dönekes: Das ist „Best of Kalle Henrich“!

  • 24. Mai 2020
    Beginn: 20:00


Konfetti

Eine revuehafte Versuchsanordnung über die gezielten kleinen und großen Ablenkungsmanöver, die uns tagtäglich lähmende Zerstreuung bereiten. Sechs sympathische Stadtneurotiker, in denen sich typische heutige Befindlichkeiten widerspiegeln, haben sich zusammengefunden, ohne jede andere Aufgabe, als sich und einander auszuhalten. Lausunds Zauberabend ist eine satirische und sehr komische Kampfansage an billige Politikinszenierungen und einhergehende Abstumpfungserscheinungen.

  • 12. Juni 2020
    Beginn: 20:00
  • 13. Juni 2020
    Beginn: 20:00
  • 14. Juni 2020
    Beginn: 19:00
  • 26. Juni 2020
    Beginn: 20:00
  • 27. Juni 2020
    Beginn: 20:00
  • 28. Juni 2020
    Beginn: 19:00


Manchmal dick, manchmal dünn

Biografische Szenencollage Blond oder Brünette? Glück & Leid. Schmerz & Versöhnung. Rau oder weich? Kühl oder warm? Liebe & Hass. Trost oder Enttäuschung? Nah & Fern.

  • 20. Juni 2020
    Beginn: 19:00


In weiter Ferne

Die Welt in (gar nicht allzu) ferner Zukunft – es herrscht Krieg, ein Krieg aller gegen alle. Die Menschheit ist zurückgeworfen in einen Hobbes‘schen Naturzustand und jeder ist des anderen Wolf (oder Zahnarzt oder Kind unter fünf ). Das von Caryl Churchill verfasste Stück zeigt eine globale Katastrophe, den totalen Kollaps, und lässt das Unausweichliche dabei wie Nebensächliches erscheinen. Der Weiter lesen

  • 11. Juli 2020
    Beginn: 20:00